Smaragdgrün – Liebe geht durch alle Zeiten

Titel: Smaragdgrün – Liebe geht durch alle Zeiten (Band3)
Autorin: Kerstin Gier
Verlag: Arena
Seiten: 520

Wie auch schon die anderen Bände dieser Reihe, empfehle ich das Buch allen ab 13 Jahren. 


Bewertung:


Inhalt  
In Gwendolyns Familie wurde schon seit einiger Zeit das Zeitreise-Gen weitervererbt. Seit Gwendolyn es unerwartet statt ihrer Cousine geerbt hatte, ist viel passiert. Gwendolyn hat sich in Gideon verliebt und die Zeitreiseloge hat ihre ganz eigenen Pläne.

Im dritten Band müssen Gwendolyn und Gideon den Grafen der Zeitreiseloge aufhalten, den Blutkreis zu schließen, doch das ist gar nicht so einfach, wenn man, wie Gwendolyn, unter Liebeskummer leidet. Als sich der Graf von Saint Germain erstmals in Gwendolyns und Gideons Liebesleben eingemischt hat, war Gwendolyn am Boden zerstört. Dient Gideons Liebesgeständniss nur dafür, ihrem größten Gegenspieler, dem Grafen und der Loge, in die Hände zu spielen? Doch für Liebeskummer bleibt keine Zeit, sie muss immer noch für die Loge da sein und ihren Befehlen folgen! Unterstützt von ihrer Freundin Leslie und Xemerius, dem Wasserspeienden Dämon, schafft es Gwendolyn stark zu bleiben. Doch wem kann sie überhaupt vertrauen? 

Bei einer ihrer Zeitreisen mit Gideon in die Vergangenheit, die dazu diente an einem bedeutenden Ball teilzunehmen, wird Gwendolyn fast umgebracht. Schaffen sie es gemeinsam mit Gideon das Geheimnis um das Zeitreisen, den Grafen und die Loge zu lüften? 


Cover 
Das Cover dieses letzten Bandes passt mit seiner pastelligen Farbe und der schwarzen Schrift und den weiteren Elementen super zu den zwei anderen Bänden. Nebeneinander im Bücherregal sieht die Reihe echt schön aus. Hinzu kommt, dass ich Pastellfarben einfach über alles liebe. Das Cover ist somit schlicht, aber sehr ansprechend. 

Charaktere 
Gwendolyn und Gideon sind mir beide im Laufe der drei Bücher so ans Herz gewachsen. Kerstin Gier hat mit Gwendolyn und Gideon zwei Charaktere geschaffen, die ich nicht mehr vergessen werde. Es ist spannend, wie sie sich beide entwickeln und sich durch alle Schwierigkeiten und Tiefen kämpfen. Ich konnte Gwendolyns genau wie Gideons Handlung sehr nachvollziehen. Sie sind so, wie gute spannende Charaktere sein müssen. Man fiebert mit ihnen die ganze Zeit über mit. Besonders toll finde ich auch Xemerius, den kleinen, unsichtbaren Wasserspeier-Dämon, den nur Gwendolyn sehen kann und der ihr deshalb auf Schritt und Tritt folgt. Seit er im 2. Band aufgetaucht ist, habe ich ihn geliebt. Alle Charaktere sind wunderbar ausgearbeitet. Ebenso gut gelungen empfinde ich die vielen Nebencharaktere, wie z.B. Charlotte (Gwendolyns Cousine, die eigentlich das Zeitreise-Gen erben sollte), Gwendolyns Familie, über die ich das eine oder andere Mal sehr schmunzeln musste, die geheimnisvolle Loge und Leslie, Gwendolyns total sympathische Freundin. 

Meine Meinung 
Die Edelsteintrilogie hat mich so in den Bann gezogen, dass ich alle drei Bücher direkt hintereinander verschlungen habe. Durch die vielen, unvorhersehbaren Wendungen des Buches, konnte ich es gar nicht mehr aus der Hand legen.
Auch dieser Band, das Finale der Reihe, war wieder einzigartig. Kerstin Giers Schreibstil ist einfach flüssig und super angenehm zu lesen. Es war für mich nichts vorhersehbar. Die Geschehnisse waren alle logisch und es blieben für mich keine Fragen mehr offen. Es ist eine spannende, romantische und humorvolle Geschichte durch die Zeit. 
Die Autorin hat mit diesem Buch einen tollen und vor allen Dingen super spannenden Abschluss der Edelsteintrilogie geschaffen. 
Wer die Bücher noch nicht kennt, sollte sie sich auf jeden Fall besorgen. Sie sind super! Eine ganz klare Leseempfehlung!

 

 


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s