Obsidian

Titel: Obsidian Band 1 – Schattendunkel
Autorin: Jeniffer L. Armentrout
Verlag: Carlsen
Seiten: 432

Dieses Buch gehört unbedingt in das Bücherregal aller Teens ab 14.


Bewertung:


Inhalt
Die 17- jährige Katy ist nicht gerade begeistert, als sie vom sonnigen Florida in eine Kleinstadt ins graue West Virginia ziehen muss. In diesem Ort kommt sie anfangs noch nicht mal ins Internet, was für eine leidenschaftliche Buchbloggerin natürlich eine Katastrophe ist.

Nachdem Katy von ihrer Mutter überredet wurde, sich den Nachbarn vorzustellen, die ebenfalls in Katys Alter sein sollen, beschließt sie dort zu klingeln. So lernt sie den atemberaubenden und gut aussehenden, aber arroganten, sehr unfreundlichen und herablassenden Daemon Black kennen. Das schreckt Katy ab und so beschließt sie, ihm aus den Weg zu gehen. Katy freundet sich jedoch schon bald mit Daemons Schwester, Dee, an. 

Aber wieso lässt Daemon sie nicht richtig an Dee heran? Wieso verhält sich Daemon so fies zu Katy? Außerdem scheinen die Blacks ein Geheimnis zu haben. Sie verhalten sich komisch und auffällig, sobald man ein bestimmtes Thema anspricht.
Eines Tages gerät Katy in große Gefahr. Unerwartet kommt ihr Daemon zur Hilfe und rettet sie. Ohne dass beide es wollen, kommen sie sich schließlich immer näher. 

Cover 
Das Cover gefällt mir sehr gut. Es ist in Farbtönen gehalten, die super zusammenpassen und eine   Stimmung verbreiten, die man auch im ganzen Buch spürt. Das Cover passt richtig gut zu der gesamten Story des Buches. 

Charaktere 
Die Hauptcharaktere sind Katy und die Black-Geschwister. Katy ist ein sehr guter Charakter. Sie
 ist 17 Jahre alt, liebt Bücher und ist leidenschaftliche Buchbloggerin. Letzteres macht sie natürlich für mich total sympathisch. Meistens konnte ich ihre Entscheidungen gut verstehen und mich stets sehr gut in sie hineinversetzten. 
Daemon hat viele Facetten. Er ist sehr unhöflich arrogant und benimmt sich wie ein Vollidiot. Jedoch kann er auch für kurze Momente charmant und freundlich sein. Er beschützt seine Schwester Dee mit allen Mitteln. Daemon finde ich ist ein gut in die Tiefe ausgearbeiteter Protagonist, weil man ihn einfach nicht durchblicken kann. 
Dee ist sehr fröhlich, nett, höflich und aufgeschlossen. Ich finde sie hat stets gute Laune, was sich auf den Leser überträgt. Dee und Katy werden schnell sehr gute Freunde. 

Meine Meinung 
Endlich habe ich dieses Buch gelesen. Es stand so lange ungelesen in meinem Regal. Aber es hat sich definitiv gelohnt es jetzt gelesen zu haben. 
Obsidian ist ein super Einstieg in eine neue Reihe. Mir hat das Buch wirklich gut gefallen. Der Schreibstil  hat mich sofort gefesselt. Erzählt wird das Buch aus der Sicht von Katy, was ich ebenfalls sehr gut finde. Ich konnte nach wenigen Seiten in die Welt eintauchen und dann überhaupt nicht mehr aufhören zu lesen. Oftmals ahnte ich nicht, wie sich das Buch weiter entwickeln würde. Es gab viele Wendungen, die mich sehr überrascht haben. Die Geschichte ist mega spannend, romantisch und auf jeden Fall eine Geschichte, die den Leser süchtig macht. Ich bin sehr gespannt auf den 2. Band der Reihe, der bereits in meinem Regal auf mich wartet.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s